Klöster

Neu in der orthodoxen Kirche - Wie lebe ich als orthodoxer Christ? Alle allgemeinen Fragen rund um die Orthodoxie.
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Klöster

Beitrag von Mops »

Eine Frage an unsere griechischen Brüder und Schwestern. Ist denn ein griechisches Kloster in Deutschland schonmal Thema gewesen? Weiß da jemand etwas?
Bisher haben wir ja in Deutschland Klöster der ROKA (Mönche & Nonnen), der ROK (MP) (Mönche-noch im Aufbau), der ROK (Nonnen) und das Kloster in Geilnau ich glaube unter der Obhut der SOK, wenn ich nicht irre...
Könnte mir vorstellen, dass bei den griechischen BRüdern und Schwestern auch Bedarf besteht. Klar, man muss auch alles betreuen können usw... das ist mehr als "nur" ein Gebäude fertigzustellen...
Aber vielleicht folgt dem ersten Stein ein zweiter...? Darum mal ganz blauäugig die Nachfrage...
holzi
Beiträge: 1307
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Klöster

Beitrag von holzi »

Hat nicht Songul mal geschrieben, daß die Griechen das nicht wollen - bzw. nicht wollen dürfen, wenn es nach den Leuten vom ÖP geht?
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Klöster

Beitrag von rafaella »

Ich bete zu Gott, dass eine Zeit kommt, in der deutsche orthodoxe Klöster gegründet werden und im Main oder Rhein oder in der Ruhr tausende von Deutschen Schlange stehen werden um sich taufen zu lassen..... wo Gott Seinen Segen und Seine Liebe in Deutschland zeigen wird. Und das kann dann auch niemand beeinflussen oder aufhalten! Kein Mensch.
Die Zeit, zu der Deutschland wieder orthodox wird.

Ist das nicht ein schöner Traum?

Bild
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15
Benutzeravatar
songul
Beiträge: 988
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Klöster

Beitrag von songul »

holzi hat geschrieben:Hat nicht Songul mal geschrieben, daß die Griechen das nicht wollen - bzw. nicht wollen dürfen, wenn es nach den Leuten vom ÖP geht?
Hab ich mal geschrieben; allerdings ist es nicht der ÖP der das nicht wollte, (es gibt schliesslich genug griech. Klöster in westeurop. Nachbarländern in denen alles wunderbar läuft) sonder ein gewisser Metropolit in unseren Breiten.
Der hat seinerzeit laut und deutlich verkündet, dass in seiner Amtszeit kein orth. Kloster in Deutschland errichtet werden soll.
Das ist als geflügeltes Wort bei vielen so bekannt, dass irgendetwas wahres wohl dran ist.
Mehr kann und will ich dazu nicht sagen und vielleicht ändert sich das ja mal.
Mops
Beiträge: 735
Registriert: 02.12.2008, 12:27
Religionszugehörigkeit: christlich orthodox
Kontaktdaten:

Re: Klöster

Beitrag von Mops »

ja, wäre zu wünschen
Loukia
Beiträge: 982
Registriert: 17.12.2008, 01:34
Skype: moonbeam-icecream

Re: Klöster

Beitrag von Loukia »

Beten wir dafür! Obwohl ich glaube das alles was irgendwie "griechisch" genannt wird, es in den nächsten Jahren schwer haben wird in Deutschland.
Ἡ χάρις τοῦ Κυρίου Ἰησοῦ Χριστοῦ μεθ' ὑμῶν. 1. Korinther 16,23
holzi
Beiträge: 1307
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Klöster

Beitrag von holzi »

Loukia hat geschrieben:Beten wir dafür! Obwohl ich glaube das alles was irgendwie "griechisch" genannt wird, es in den nächsten Jahren schwer haben wird in Deutschland.
Ach nein! Die paar Milliarden sind wohl recht schnell vergessen, spätestens, wenn Spanien "gerettet" werden muss.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)
Benutzeravatar
songul
Beiträge: 988
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Klöster

Beitrag von songul »

holzi hat geschrieben:
Loukia hat geschrieben:Beten wir dafür! Obwohl ich glaube das alles was irgendwie "griechisch" genannt wird, es in den nächsten Jahren schwer haben wird in Deutschland.
Ach nein! Die paar Milliarden sind wohl recht schnell vergessen, spätestens, wenn Spanien "gerettet" werden muss.
Bild
Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Klöster

Beitrag von Nassos »

Songul,

det war ein Spaß von holzi. Im Zweifelsfall immer seine Signatur anschauen... :wink:

Nassos
holzi
Beiträge: 1307
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Klöster

Beitrag von holzi »

Nassos hat geschrieben:Songul,

det war ein Spaß von holzi. Im Zweifelsfall immer seine Signatur anschauen... :wink:

Nassos
Stimmt. Es war auf die Abneigungen gemünzt, die den Griechen gerade entgegenschlagen. Aber Griechenland ist uns halt lieb und auch teuer... :mrgreen:
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)
stefan1800
Beiträge: 262
Registriert: 16.12.2008, 13:35
Religionszugehörigkeit: römisch-katholisch

Re: Klöster

Beitrag von stefan1800 »

@Holzi:
"Aber Griechenland ist uns halt lieb und auch teuer... "
Konrad, Deinem Humor möchte ich haben ! :-)
@Loukia:
Nicht unbedingt deswegen, da spielen manchmal auch private Erlebnisse eine Rolle...
Loukia
Beiträge: 982
Registriert: 17.12.2008, 01:34
Skype: moonbeam-icecream

Re: Klöster

Beitrag von Loukia »

Ich liebe Griechenland einfach. In Polen herrschte mal der reale Sozialismus, aber das hat nicht funktioniert. In Griechenland funktioniert die reale Anarchie :lol:

Und es gibt wunderschöne Klöster dort!!
Ἡ χάρις τοῦ Κυρίου Ἰησοῦ Χριστοῦ μεθ' ὑμῶν. 1. Korinther 16,23
Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 593
Registriert: 15.12.2008, 21:43
Religionszugehörigkeit: OCA

Re: Klöster

Beitrag von Joseph »

Diese Spannung zwischen griechischen Hierarchen und Klöstern ist besonders eklatant hier in Nordamerika.
Die Hierarchie der GOA ist in einen unschönen Partisanenkampf gegen den Elder Ephraim und seine 16 hier in NA gegründeten athonitischen Klöster (St. Anthony's in Arizona ist das bekannteste http://www.stanthonysmonastery.org/index.php ) Es geht, wie meistens, ums Geld und darum das Elder Ephraim und seine Klöster die laxen Gebräuche und die von der griechischen Hierarchie eingeführten unorthodoxen Gedanken und Gebräuchen, sowie die politischen Machenschaften in die GOA laut verurteilt. Die Gläubigen welche mehr traditionell denken, unterstützen Elder Ephraims "hard-line" und beweisen das mit ihren Spenden und und einem riesigen Zulauf zu seinen Klöstern. Dazu kommt das seine Klöster, obwohl alle griechisch, bei uns anderen Orthodoxen und ganz besonders den Konvertiten sehr beliebt und als Pilgerziele genutzt werden. Auch kommen seine Mönche und Nonnen aus allen Jurisdiktionen und haben alle Hautfarben der Menschheit.

Ich selbst besuchte St. Anthony's, St. John the Forerunner in Goldendale WA, und andere seiner Klöster schon mehrere male....

Gruß
Joseph
PS: Der Abt von St. Anthony's, Archimandrite Fr. Paisios, ist der Bruder einer Freundin von mir und meiner Frau. Sie ist Mitglied unserer Pfarrei St. Herman of Alaska (OCA). Ich sage das hier nicht um damit anzugeben, sondern um darauf hinzuweisen, daß ich etwas "Einblick" habe...
Wenn die Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirche kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen maßlos
(Antoine de Saint-Exupery)
rafaella
Beiträge: 505
Registriert: 23.07.2010, 13:38
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Klöster

Beitrag von rafaella »

Joseph hat geschrieben:Diese Spannung zwischen griechischen Hierarchen und Klöstern ist besonders eklatant hier in Nordamerika.
Die Hierarchie der GOA ist in einen unschönen Partisanenkampf gegen den Elder Ephraim und seine 16 hier in NA gegründeten athonitischen Klöster (St. Anthony's in Arizona ist das bekannteste http://www.stanthonysmonastery.org/index.php ) Es geht, wie meistens, ums Geld und darum das Elder Ephraim und seine Klöster die laxen Gebräuche und die von der griechischen Hierarchie eingeführten unorthodoxen Gedanken und Gebräuchen, sowie die politischen Machenschaften in die GOA laut verurteilt. Die Gläubigen welche mehr traditionell denken, unterstützen Elder Ephraims "hard-line" und beweisen das mit ihren Spenden und und einem riesigen Zulauf zu seinen Klöstern. Dazu kommt das seine Klöster, obwohl alle griechisch, bei uns anderen Orthodoxen und ganz besonders den Konvertiten sehr beliebt und als Pilgerziele genutzt werden. Auch kommen seine Mönche und Nonnen aus allen Jurisdiktionen und haben alle Hautfarben der Menschheit.

Ich selbst besuchte St. Anthony's, St. John the Forerunner in Goldendale WA, und andere seiner Klöster schon mehrere male....

Gruß
Joseph
PS: Der Abt von St. Anthony's, Archimandrite Fr. Paisios, ist der Bruder einer Freundin von mir und meiner Frau. Sie ist Mitglied unserer Pfarrei St. Herman of Alaska (OCA). Ich sage das hier nicht um damit anzugeben, sondern um darauf hinzuweisen, daß ich etwas "Einblick" habe...
Ja, der gute elder ephraim weiss ja, worauf es ankommt in der Orthodoxie und wie die Mission funktioniert...
Soweit ich weiss haben seine Klöster, die nach dem alten Kalender gehen (ist doch so, oder?) , ein grosses werk in amerika getan und viele Menschen zum konvertieren verholfen!

Hier ein Photo, dass mich beeindruckt hat- eine Nonne aus einem seiner Klöster in Arizona- bereits entschlafen mit einem friedvollen Lächeln im Gesicht......

http://ierapostoli.wordpress.com/2009/0 ... o_arizona/
"Liebet ihr Mich, so werdet ihr Meine Gebote halten", Jo 14,15
Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 593
Registriert: 15.12.2008, 21:43
Religionszugehörigkeit: OCA

Re: Klöster

Beitrag von Joseph »

rafaella hat geschrieben:Soweit ich weiss haben seine Klöster, die nach dem alten Kalender gehen (ist doch so, oder?)
Rafaella, alle ephraimischen Klöster leben nach dem Neuen Kalender.... Hier ist die Service Schedule für St. Anthony's http://www.stanthonysmonastery.org/visi ... hedule.php da kannst Du erkennen das am 15. August Dormition (Entschlafen der AH Theotokos) war...und Maria Geburt am 8. September gefeiert wird...

Gruß
Joseph
Wenn die Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirche kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen maßlos
(Antoine de Saint-Exupery)
Antworten