Unterschied zwischen OK und der RKK?

Neu in der orthodoxen Kirche - Wie lebe ich als orthodoxer Christ? Alle allgemeinen Fragen rund um die Orthodoxie.
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Bruder Marcello
Beiträge: 7
Registriert: 18.11.2011, 15:57
Religionszugehörigkeit: Katholisch
Wohnort: Nrw

Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Bruder Marcello » 20.11.2011, 15:10

Hallo liebes Forum,


ich hätte da mal eine Frage, was ist der Unterschied zwischen der "OK" und der "RKK"?

Ich selbst bin Katholisch, aber nicht ganz im Einklang mit der Lehre!
Ich beziehe meinen glauben aus der Heiligen Schrift und aus dem Geist, ich sehe den Leib als Kirche an und nicht das Gebäude,
aus diesen und anderen Sichtweisen gibt es unterschiedliche "Glaubesnauffassungen", ich frage mich eben nicht mehr wo gibt es die "richtige" Kirche,
denn diese so glaube ich kann jeder sein, dem Gott seine Gnade geschenkt hat und der den Beistand erhalten hat, der alle in die Wahrheit führt,
ich glaube an einen lebendigen Gott, dann ist auch die Kirche lebendig, ich frage mich aber wo ist die Gemeinde wo sich genau die treffen die wissen,
das wir selbst Kirche sind, dass wir viele Glieder sind die sich als ein "LEIB" in Jesus Christus treffen?

Ist die OK, so eine Gemeinde?

Der Friede des Herrn sei mit uns. AMEN
Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und MACHT und Stärke
unserem Gott in alle Ewigkeit. Amen

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2037
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Igor » 20.11.2011, 17:34

Bruder Marcello hat geschrieben:Hallo liebes Forum,


ich hätte da mal eine Frage, was ist der Unterschied zwischen der "OK" und der "RKK"?

Lieber Bruder Marcello,

erstmal herzlich willkommen im Forum.

Die von Dir gestellte Fage ist oft in unserem Unterforum "Verhältnis zu anderen Konfessionen" diskutiert worden (z.T. sehr leidenschaftlich), dort findest Du Antworten.

Oder auch :arrow: in dem Video "Einführung in die Orthodoxie".

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Nassos » 20.11.2011, 22:46

Hallo Bruder Marcello,

herzlich willkommen im Forum.

Igor hat auf einiges verwiesen. Ich darf vielleicht noch auf einen Strang im Forum kreuzgang verweisen: http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?p=497578#p497578
Einige Stränge (z.B. über das päpstliche Primat, das Fegefeuer, usw.) werden im Bereich der Sakristei (Bereich für Themen der Ostkirche) behandelt. Ich verweise dort vornehmlich auf die Beiträge älteren Datums. Sie sind sehr gut.

Ich halte darüberhinaus für mich nach wie vor das Werk von Nikolai Krokoch für sehr gut, es betrachtet die Differenzen der Ekklesiologie aus der Sicht der Energienlehre (dem sog. Palamismus). Im oben angegebenen Strang habe ich auf das Werk Herrn Krokochs verwiesen.

Ich habe angefangen, mir das wieder durchzulesen.
Achtung, es wird ziemlich theologisch, aber da kommt man nicht rumherum, wenn man die Ursache der Unterschiede verstehen will.

Lieben Gruß,
Nassos

Benutzeravatar
Bruder Marcello
Beiträge: 7
Registriert: 18.11.2011, 15:57
Religionszugehörigkeit: Katholisch
Wohnort: Nrw

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Bruder Marcello » 21.11.2011, 18:43

Lieber Igor und Nassos,

vielen Dank für eure Antworten und Hinweise, ich werde mal versuchen den Unterschied zu erkennen.

Die Liebe und der Frieden des Herrn sei mit uns. AMEN
Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und MACHT und Stärke
unserem Gott in alle Ewigkeit. Amen

Christ7777777
Beiträge: 230
Registriert: 02.11.2011, 19:47
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Christ7777777 » 22.11.2011, 14:55

Fegefeuer finde ich echt klasse, ist zwar nicht realität, aber es wäre schon cool, wenn es sowas geben würde oder?
Soweit ich weiß, wird man ja im Fegefeuer geläutert von den Sünden...naja...
Die Liebe macht dich närrisch. Im Guten Sinne jetzt. ;)
Dum Didl dei Dum dum dum.

Benutzeravatar
Filip
Beiträge: 285
Registriert: 30.11.2008, 18:12
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Wien

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Filip » 22.11.2011, 15:02

hallo,
am besten besuch eine Orthodoxe Gemeinde in deiner nähe und nehme teil an der Liturgie und dann wird sich vieles von selbst klären.

En Christo

filippos
Krst na vrhu Srbije

holzi
Beiträge: 1297
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von holzi » 22.11.2011, 16:40

Christ7777777 hat geschrieben:Fegefeuer finde ich echt klasse, ist zwar nicht realität, aber es wäre schon cool, wenn es sowas geben würde oder?
Soweit ich weiß, wird man ja im Fegefeuer geläutert von den Sünden...naja...
Weisst du wirklich, wie das Purgatorium erklärt wird? Viele denken nämlich, das wäre sowas wie eine Hölle. Ist aber falsch. Damit ist der Zustand gemeint, der die Seelen betrifft, die zwar gerettet werden, aber halt nicht sündlos sind. Daher "brennt" durch die Anschauung Gottes in der Seligkeit die Erkenntnis der eigenen Sündhaftigkeit und der gleichzeitigen Liebe Gottes so sehr im Herzen, daß das ein schmerzhafter Prozess sein muss, aber gleichzeitig auch sehr beglückend, weil ja die ewige Gemeinschaft mit Gott winkt. Das war jetzt ein sehr untheologischer Versuch mal schnell das Fegefeuer zu erklären.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Christ7777777
Beiträge: 230
Registriert: 02.11.2011, 19:47
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Christ7777777 » 22.11.2011, 18:09

Hallo Holzi,

danke für deine Erklärung. Glaubst du denn an diese Theorie?
Serafim Rose schreibt was darüber in seinem Buch, "Die Seele nach dem Tod".
Würde dir vielleicht helfen eine klare Unterscheidung zu unternehmen. :wink:
Die Liebe macht dich närrisch. Im Guten Sinne jetzt. ;)
Dum Didl dei Dum dum dum.

holzi
Beiträge: 1297
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von holzi » 22.11.2011, 18:14

Christ7777777 hat geschrieben:danke für deine Erklärung. Glaubst du denn an diese Theorie?
Nun ja, sie klingt soweit einleuchtend. Erinnere dich zurück, als du klein warst, oder auch schon größer und du hast etwas angestellt, deine Mutter oder dein Vater haben dich erwischt, und du weißt, daß du einen Fehler gemacht hast. Doch anstatt zu schimpfen oder zu schlagen, verzeiht Mutti oder Vati dir und da ist es ein Gefühl der Scham, das brennt, wenn du siehst wie deine Eltern dich trotzdem lieb haben. Wenn es nun schon in kleinen Sachen so ist, wie viel stärker muss es dann erst im Jenseits sein, wenn du dich der Liebe des Vaters gegenüber siehst?

Ob ich das jetzt unbedingt als Dogma haben muss, das ist nun nochmal eine ganz andere Geschichte.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Christ7777777
Beiträge: 230
Registriert: 02.11.2011, 19:47
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Christ7777777 » 22.11.2011, 18:19

:mrgreen: Gutes Gleichnis mit Vater und Mutter, Hut ab... :wink:
Die Liebe macht dich närrisch. Im Guten Sinne jetzt. ;)
Dum Didl dei Dum dum dum.

ElvisVrinic
Beiträge: 707
Registriert: 29.12.2009, 22:16
Religionszugehörigkeit: Serbisch-Orthodox
Wohnort: Lindau (Bodensee)

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von ElvisVrinic » 22.11.2011, 19:32

holzi hat geschrieben:
Christ7777777 hat geschrieben:danke für deine Erklärung. Glaubst du denn an diese Theorie?
Nun ja, sie klingt soweit einleuchtend. Erinnere dich zurück, als du klein warst, oder auch schon größer und du hast etwas angestellt, deine Mutter oder dein Vater haben dich erwischt, und du weißt, daß du einen Fehler gemacht hast. Doch anstatt zu schimpfen oder zu schlagen, verzeiht Mutti oder Vati dir und da ist es ein Gefühl der Scham, das brennt, wenn du siehst wie deine Eltern dich trotzdem lieb haben. Wenn es nun schon in kleinen Sachen so ist, wie viel stärker muss es dann erst im Jenseits sein, wenn du dich der Liebe des Vaters gegenüber siehst?

Ob ich das jetzt unbedingt als Dogma haben muss, das ist nun nochmal eine ganz andere Geschichte.
man konrad, du hast es besser erklärt als einige römische bischöfe. Hut ab.
Am Anfang war das Wort und das Wort war bei GOTT und GOTT war das Wort. Dieses war im Anfang bei GOTT. Alles ist durch es geworden, und ohne es ist nichts Geworden. Was geworden ist - in IHM war das Leben, und das Leben war das Licht des Menschen und das Licht scheint in der Finsternis und die Finsternis hat es nicht ergriffen (begriffen, erfasst). (EVANGELIUM nach Johannes)

Ehre Sei dem Vater und den Sohn und den Heiligen Geist.
Jetzt und immerdar und in alle ewigkeit. Amen

IC XC
NI KA

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Nassos » 23.11.2011, 00:04

holzi hat geschrieben:
Christ7777777 hat geschrieben:Fegefeuer finde ich echt klasse, ist zwar nicht realität, aber es wäre schon cool, wenn es sowas geben würde oder?
Soweit ich weiß, wird man ja im Fegefeuer geläutert von den Sünden...naja...
Weisst du wirklich, wie das Purgatorium erklärt wird? Viele denken nämlich, das wäre sowas wie eine Hölle. Ist aber falsch. Damit ist der Zustand gemeint, der die Seelen betrifft, die zwar gerettet werden, aber halt nicht sündlos sind. Daher "brennt" durch die Anschauung Gottes in der Seligkeit die Erkenntnis der eigenen Sündhaftigkeit und der gleichzeitigen Liebe Gottes so sehr im Herzen, daß das ein schmerzhafter Prozess sein muss, aber gleichzeitig auch sehr beglückend, weil ja die ewige Gemeinschaft mit Gott winkt. Das war jetzt ein sehr untheologischer Versuch mal schnell das Fegefeuer zu erklären.
Was genau ist mit der Anschauung Gottes gemeint?

holzi
Beiträge: 1297
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von holzi » 23.11.2011, 08:43

Nassos hat geschrieben:Was genau ist mit der Anschauung Gottes gemeint?
Damit ist gemeint, daß im ewigen Leben die geretteten Seelen Gott in seiner ganzen Herrlichkeit wahrnehmen können. Wir können das ja hier auf der Erde nur ganz primitiv umschreiben. ER muss aber gigantisch schön sein.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von Nassos » 23.11.2011, 09:11

Wir können, so viel ich weiß, das Wesen Gottes doch gar nicht erblicken, weder in diesem noch im nächsten Leben?

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann wäre die Schau Gottes im orthodoxen Sinne die Schau des Taborlichtes (machen wenigen schon in diesem Leben gnadenhaft zuteil werdend), was aber lt. der römisch-katholischen Lehre nicht geht: die sog. ungeschaffenen Energien teilen sich dem Menschen nicht mit, weil sie sich nicht vom Wesen unterscheiden.

Daher auch meine Frage weiter oben. Was genau ist gemeint mit der Schau Gottes im theologischen Sinne gemeint?

Kurz zum Fegefeuer: abgesehen davon, dass die orthodoxe Kirche das Fegefeuer für eine Mißinterpretation von Bibelstellen hält (Konzil zu Ferrara/Florenz, Hl. Markus Eugenikus), wäre energetisch gesehen das Fegefeuer eine geschaffene Energie (also selber "Geschöpf"). Geschaffene Energie selber wäre aber nicht in der Lage, den Menschen zu heiligen. Zu mehr Info über die orthodoxe Sicht darüber, was nach dem Tod ist, verweise ich wieder sehr gerne auf :arrow: Osipovs Werk

Entschuldige bitte mein Beharren, ich würde es gerne verstehen.

Lieben Gruß,
Nassos

holzi
Beiträge: 1297
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Unterschied zwischen OK und der RKK?

Beitrag von holzi » 23.11.2011, 09:31

Nassos hat geschrieben:Wir können, so viel ich weiß, das Wesen Gottes doch gar nicht erblicken, weder in diesem noch im nächsten Leben?

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann wäre die Schau Gottes im orthodoxen Sinne die Schau des Taborlichtes (machen wenigen schon in diesem Leben gnadenhaft zuteil werdend), was aber lt. der römisch-katholischen Lehre nicht geht: die sog. ungeschaffenen Energien teilen sich dem Menschen nicht mit, weil sie sich nicht vom Wesen unterscheiden.

Daher auch meine Frage weiter oben. Was genau ist gemeint mit der Schau Gottes im theologischen Sinne gemeint?
Da müsste ich einen Theologen fragen. Mir ist auch die spitzfindige Unterscheidung von Wesen und Energien ziemlich wurscht. Ich versuche, IHM nahe zu kommen. Wie jetzt die hochgelehrten Herrschaften das benennen? Juckt mich nicht mehr so sehr.
Nassos hat geschrieben:Kurz zum Fegefeuer: abgesehen davon, dass die orthodoxe Kirche das Fegefeuer für eine Mißinterpretation von Bibelstellen hält (Konzil zu Ferrara/Florenz, Hl. Markus Eugenikus), wäre energetisch gesehen das Fegefeuer eine geschaffene Energie (also selber "Geschöpf"). Geschaffene Energie selber wäre aber nicht in der Lage, den Menschen zu heiligen. Zu mehr Info über die orthodoxe Sicht darüber, was nach dem Tod ist, verweise ich wieder sehr gerne auf :arrow: Osipovs Werk

Entschuldige bitte mein Beharren, ich würde es gerne verstehen.

Lieben Gruß,
Nassos
Wenn du das genau verstehen willst, dann fragen wir besser den P. Werner. Der hat das studiert und sollte das genauer erklären können.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Gesperrt