Deutschlandfunkbeiträge

Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

WDR5-Beitrag

Beitrag von Igor » 06.10.2011, 20:12

Heute habe ich einen guten Beitrag, diesmal auf WDR5, dem Informationsprogramm des Westdeutschen Rundfunks, gehört.

Die Sendung Zeitzeichen widmet sich täglich Jubiläen historischer Ereignisse oder Personen; heute wurde „Der Todestag von Bruno dem Kartäuser“ beleuchtet, der zur Zeit des großen Schismas in Köln lebte. Er gründete den Orden der Kartäuser, einem röm.-kath. Orden, der m.E. in seiner Askese stark an das orthodoxe Mönchsideal erinnert:

„Heute sind die Kartäuser - neben den Zisterziensern strengerer Observanz - der einzige Männerorden, der sich das hochmittelalterliche Ideal eines strikt kontemplativen Lebens bis in die Gegenwart erhalten hat.“ (Wikipedia)

Hier also das MP3 auf der Webseite des WDR zur Sendung.
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Igor » 07.10.2011, 07:03

Hallo zusammen,

der Deutschlandfunk hat in seiner gestrigen Religionssendung „Tag für Tag“ drei interessante Beiträge mit Bezug zur Orthodoxie gesendet:

Hier die Links zu den MP3 :wman: :
In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Igor » 10.10.2011, 20:54

Hallo zusammen,

der Deutschlandfunk hat in seiner heutigen Religionssendung „Tag für Tag“ einen aktuellen Beitrag über Seelsorge im Web gesendet.

Einen Strang Fragen an Priester haben wir auch hier im Forum.

Hier der Link zum MP3: „Kirche und Netz - eine nicht ganz leichte Beziehung“. :wman:

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Igor » 28.10.2011, 17:48

Hallo zusammen,

der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ zwei interessante Beiträge über den Erzapostel Paulus gesendet:

Hier die Links zu den MP3 „Auf den Spuren des Apostels Paulus in Kleinasien“ :wman: :

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Igor » 03.11.2011, 08:14

Grüß Gott!

Der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ einen Beitrag über die Bestattungskultur in Deutschland in Historie und Gegenwart gesendet.

Hier der Link zum MP3 :arrow: „Veränderung der Bestattungsrituale“

Mit diesem Thema beschäftigte sich auch unlängst die Pastoralkonferenz der Russisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland – der Diözese Berlin des Moskauer Patriarchats und der Diözese Deutschland der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland:
Die Pastoralkonferenz der beiden deutschen Diözesen bestimmt die Unzulässigkeit der Einäscherung (diese Frage wurde bereits im Protokoll der zweiten Konferenz der beiden deutschen Diözesen im Jahr 1994 analog entschieden). Die einzige traditionelle Form eines orthodoxen Begräbnisses ist die Überantwortung des Leibs der Erde. Ausnahmefälle müssen zur Klärung auf Diözesanebene vorgestellt werden.
In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Igor » 11.11.2011, 19:34

Grüß Gott!

Der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ zwei interessante und wirklich hörenswerte Beiträge über den Hl. Martin des Barmherzigen, Bischof von Tours, gesendet.

Der Hl. Martin wird hierzulande sehr am Martinstag mit den Martinsumzügen und dem Verspeisen der sog. Martinsgans geehrt. Er ist gleichwohl auch ein Heiliger der Orthodoxie. Der hl. Martin lebte von 316 bis 397. In Griechenland ist sein Gedenktag am 12.11., in den slawischen Kirchen am 12.10. (d.h. 25.10., wenn man die Kalenderverschiebung einrechnet) und in der Westkiche am 11.11. (das war hierzulande übrigens früher der letzte Tag vor dem Weihnachtsfasten – daher die Martinsgans).

Hier die Links zu den MP3 „Martin von Tours“ :wman: :
In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Igor » 14.12.2011, 08:37

Grüß Gott!

Der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ einen Beitrag über Situation in der Türkei gesendet.

Diesmal geht es um die Hagia Sophia in Nizäa (türkisch Iznik) und um die Frage, ob das Gebäude eine Kirche, eine Moschee oder ein Museum sei.
Bis zur osmanischen Eroberung im 14. Jahrhundert war die Hagia Sophia im türkischen Iznik eine christliche Kirche - danach eine Moschee. Seit der Gründung der Türkischen Republik wurde das Gebäude als Museum genutzt - bis vor einigen Wochen plötzlich Lautsprecher auf das Minarett gehievt wurden.
Hier die Links zum MP3 :arrow: „Historisches Gebäude der frühen Christenheit in der Türkei wird zur Moschee“
und zum :arrow: Text des Beitrags von Susanne Güsten.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 711
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Georgisch-Orthodox

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Elias » 14.12.2011, 09:31

Danke Igor,

was ich aber nicht verstehe was der Vatikan mit der Hagia Sophia Kirche zu tun hat, wie es im Bericht gesagt wurde???

holzi
Beiträge: 1285
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von holzi » 14.12.2011, 09:56

Ilija hat geschrieben:Danke Igor,

was ich aber nicht verstehe was der Vatikan mit der Hagia Sophia Kirche zu tun hat, wie es im Bericht gesagt wurde???
Der setzte sich dafür ein, daß in Nizäa den Christen mehr Möglichkeiten gegeben würde. Schade, daß die friedliebenden :censored: Muslime das so hintertreiben.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 711
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Georgisch-Orthodox

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Elias » 14.12.2011, 10:05

holzi hat geschrieben:
Ilija hat geschrieben:Danke Igor,

was ich aber nicht verstehe was der Vatikan mit der Hagia Sophia Kirche zu tun hat, wie es im Bericht gesagt wurde???
Der setzte sich dafür ein, daß in Nizäa den Christen mehr Möglichkeiten gegeben würde. Schade, daß die friedliebenden :censored: Muslime das so hintertreiben.
Achso... :)) Ja, schade das es wieder zu einer Moschee wurde.

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 981
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Lazzaro » 14.12.2011, 10:24

War das jetzt ein Testversuch für einen anderen Handstreich in einer größeren Stadt?
Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

holzi
Beiträge: 1285
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von holzi » 14.12.2011, 10:27

Lazzaro hat geschrieben:War das jetzt ein Testversuch für einen anderen Handstreich in einer größeren Stadt?
Lazzaro
Ich hoffe nicht.
Das Christentum nimmt den Menschen, wie er ist, und macht ihn zu dem, was er sein soll. (Adolph Kolping 1813-1865)

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 981
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Lazzaro » 14.12.2011, 11:16

Hier ist noch ein Weiterer Artikel mit ein paar Bildern:

http://koptisch.wordpress.com/2011/11/1 ... r-moschee/

Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Igor » 28.12.2011, 17:26

Grüß Gott!

Der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ ein Interview mit Volker Kauder, MdB über die weltweite Christenverfolgung gesendet.

Hier die Links zum MP3 :arrow: „Gewalt gegen Christen“
und zum :arrow: Text des Beitrags.

Dazu passend folgender Bericht Christenverfolgung: Moskauer Tagung fordert internationale Beobachtung – Priester bei lebendigem Leib verbrannt:
Mit einem Appell an die internationale Staatengemeinschaft, Maßnahmen gegen die Christenverfolgung zu setzen, endete am 1. Dezember 2011 die „Internationale Konferenz gegen die Diskriminierung und Verfolgung der Christen“. Die Konferenz wurde vom Moskauer Patriarchat der russisch-orthodoxen Kirche organisiert und fand in den russischen Medien großen Widerhall.
In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Deutschlandfunkbeiträge

Beitrag von Igor » 30.12.2011, 18:27

Grüß Gott!

Der Deutschlandfunk hat in seiner Religionssendung „Tag für Tag“ einen Beitrag über den Hl. Silvester von Rom (335) und dessen Nachfolger gesendet.

Hier der Link zum MP3 :arrow: „'Drei Silvester' - eine Spurensuche in Rom“.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Antworten