Religionsstatistik

Beziehung zum nichtorthdoxen Christentum
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Benutzeravatar
Igor
Diakon
Beiträge: 2148
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Religionsstatistik

Beitrag von Igor »

Grüß Gott!

Eine eher traurige Nachricht, in Deutschland steuern die Christen nun darauf zu, nicht mehr die Mehrheit der Bevölkerung zu repräsentieren, wie eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ ergab:
Das Weihnachtsfest 2021 ist möglicherweise das letzte Weihnachten, bei dem noch die (knappe) Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland einer der beiden Großkirchen angehört.
Ein Trost: Die orthodoxen Kirchen wurden [anscheinend] nicht mit gezählt...

Mehr dazu: https://www.kath.net/news/77157

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)
Augusta
Beiträge: 6
Registriert: 09.05.2021, 12:16

Re: Religionsstatistik

Beitrag von Augusta »

O, da ist aber Vorsicht geboten. Nicht jeder, der den Werdegang der katholischen, vielleicht auch evangelischen Kirche verabscheut und ausgetreten ist, ist kein Katholik oder Protestant mehr.
Und in Russland ist es laut bpb so, dass Religion eine nationale Tradition - ohne wirklich gelebte Alltags-Religiosität ist. "Der Anteil aktiver Kirchengänger liegt bei maximal zehn Prozent der Bevölkerung. Bei vielen gilt die Aussage, russisch-orthodox zu sein, allerdings nicht als Bekenntnis zur Religiosität, sondern zur russischen Kultur."

https://www.bpb.de/themen/europa/russla ... russland/
Benutzeravatar
Igor
Diakon
Beiträge: 2148
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Religionsstatistik

Beitrag von Igor »

Das ist aber auch hier so, z.B. haben wir ca. 22,2 Mill. röm-kath. Christen (s. https://de.statista.com/statistik/daten ... seit-1965/).
Röm-kath. Gottesdienstbesucher sind aber nur etwas über 1,3 Mill. (vergl. https://de.statista.com/statistik/daten ... seit-1950/), also knapp 6 %.
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)
Marian
Beiträge: 179
Registriert: 11.05.2016, 11:28
Religionszugehörigkeit: russisch orthodox

Re: Religionsstatistik

Beitrag von Marian »

Moin,
Dazu der hl. Passion der Agilität in "Mit Schmerz und Liebe"
Frage: Jene, die die Gesellschaft zerstören wollen, ... , haben sie sie (die Jugendlichen) verdorben?
Der Heilige: Dies wird keinen Bestand haben. Das Böse zerstört sich selbst. In Russland hatten sie alles kaputt gemacht, doch nach 3 Generationen, sieh was jetzt geschieht! Und die Sünden der heutigen Jugend wird er auf dieselbe Weise richten wie die Sünden der Jugend unserer Zeit.

M
Antworten