Altardienerinnen in der Orthodoxen Kirche

Orthodoxe Kirche und Gesellschaft, Theologie
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
arthur
Beiträge: 172
Registriert: 29.05.2011, 16:59
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox im Ausland
Wohnort: Berlin

Re: Altardienerinnen in der Orthodoxen Kirche

Beitrag von arthur »

Das ist ja schonwieder was anderes,es waren ja 12 Apostel und nicht 12 Apostelinnen ..
Außerdem finde ich sind FRauenklöster etwas ganz anderes als einfache Kirche obwohl ich der Ansicht bin das man geweihte Jungrauen oder Witwen auch in den Alar lassen könnte,es gibt solche Fälle selten aber diese gibt es..
jedoch bin ich der ansicht man müsste richtige Regelungen aufstellen..
arthur
Beiträge: 172
Registriert: 29.05.2011, 16:59
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox im Ausland
Wohnort: Berlin

Re: Altardienerinnen in der Orthodoxen Kirche

Beitrag von arthur »

Was ich jedoch nicht verstehe,wenn es das Frauendiakonat gab,aber nur im Sinne des Helfers bei denn Frauentaufen usw..warum möchte dann zb der griech. Erzb. das Diakonat einführen ?
Ich dachte immer das hat damit nicht zu tun denn wir hatten ja keine Apostolinn.....?
Da wir wissen das der Klerus aus Nachfolgern der Aposteln besteht(die männlich waren,ebenso Christus)warum versuchen Leute Diakonissen zu weihen?,wie wir wissen werden die auch zum Klerus gehören...?
Und zum Minorklerus:Altardiener,Hypodiakon,Lektor usw. werden ebenso nur Männer zu gelassen,weil diese die Helfer der Kleruses sind oder auch als Kleiner Klerus bezeichet werden !?
ARthur
Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 711
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Orthodox
Wohnort: Stuhr

Re: Altardienerinnen in der Orthodoxen Kirche

Beitrag von Elias »

arthur hat geschrieben:Was ich jedoch nicht verstehe,wenn es das Frauendiakonat gab,aber nur im Sinne des Helfers bei denn Frauentaufen usw..warum möchte dann zb der griech. Erzb. das Diakonat einführen ?
Ich dachte immer das hat damit nicht zu tun denn wir hatten ja keine Apostolinn.....?
Da wir wissen das der Klerus aus Nachfolgern der Aposteln besteht(die männlich waren,ebenso Christus)warum versuchen Leute Diakonissen zu weihen?,wie wir wissen werden die auch zum Klerus gehören...?
Und zum Minorklerus:Altardiener,Hypodiakon,Lektor usw. werden ebenso nur Männer zu gelassen,weil diese die Helfer der Kleruses sind oder auch als Kleiner Klerus bezeichet werden !?
ARthur
Seit 2004 gehoeren die Diakonissen WIEDER zum Klerus der Kirche Hellas. Zu den Zustaenden koennte unser Pater Martinos schreiben wenn er hier im Forum waere denn er kennt sich in Griechenland gut aus.
arthur
Beiträge: 172
Registriert: 29.05.2011, 16:59
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox im Ausland
Wohnort: Berlin

Re: Altardienerinnen in der Orthodoxen Kirche

Beitrag von arthur »

Ilija hat geschrieben:
arthur hat geschrieben:Was ich jedoch nicht verstehe,wenn es das Frauendiakonat gab,aber nur im Sinne des Helfers bei denn Frauentaufen usw..warum möchte dann zb der griech. Erzb. das Diakonat einführen ?
Ich dachte immer das hat damit nicht zu tun denn wir hatten ja keine Apostolinn.....?
Da wir wissen das der Klerus aus Nachfolgern der Aposteln besteht(die männlich waren,ebenso Christus)warum versuchen Leute Diakonissen zu weihen?,wie wir wissen werden die auch zum Klerus gehören...?
Und zum Minorklerus:Altardiener,Hypodiakon,Lektor usw. werden ebenso nur Männer zu gelassen,weil diese die Helfer der Kleruses sind oder auch als Kleiner Klerus bezeichet werden !?
ARthur
Seit 2004 gehoeren die Diakonissen WIEDER zum Klerus der Kirche Hellas. Zu den Zustaenden koennte unser Pater Martinos schreiben wenn er hier im Forum waere denn er kennt sich in Griechenland gut aus.

Ob das gut ist ?
Eigentlich wollte ich ja nur über die Altardienerinnen sprechen,aber gut...
Hat sie so richtig die Rolle des Diakons?
Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 711
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Orthodox
Wohnort: Stuhr

Re: Altardienerinnen in der Orthodoxen Kirche

Beitrag von Elias »

arthur hat geschrieben:
Ilija hat geschrieben:
arthur hat geschrieben:Was ich jedoch nicht verstehe,wenn es das Frauendiakonat gab,aber nur im Sinne des Helfers bei denn Frauentaufen usw..warum möchte dann zb der griech. Erzb. das Diakonat einführen ?
Ich dachte immer das hat damit nicht zu tun denn wir hatten ja keine Apostolinn.....?
Da wir wissen das der Klerus aus Nachfolgern der Aposteln besteht(die männlich waren,ebenso Christus)warum versuchen Leute Diakonissen zu weihen?,wie wir wissen werden die auch zum Klerus gehören...?
Und zum Minorklerus:Altardiener,Hypodiakon,Lektor usw. werden ebenso nur Männer zu gelassen,weil diese die Helfer der Kleruses sind oder auch als Kleiner Klerus bezeichet werden !?
ARthur
Seit 2004 gehoeren die Diakonissen WIEDER zum Klerus der Kirche Hellas. Zu den Zustaenden koennte unser Pater Martinos schreiben wenn er hier im Forum waere denn er kennt sich in Griechenland gut aus.

Ob das gut ist ?
Eigentlich wollte ich ja nur über die Altardienerinnen sprechen,aber gut...
Hat sie so richtig die Rolle des Diakons?
Nein! Diakonissen gibt es nur in Frauenkloestern
Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1497
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Altardienerinnen in der Orthodoxen Kirche

Beitrag von Priester Alexej »

Lieber Arthur,

es gab keine Apostolinen, und natürlich kann es bei uns keine Frauenordination geben. Aber eine Diakonissin empfängt nicht dieselbe Weihe, wie ein Diakon (egal, ob sie sich dabei im Altar befindet oder diesen berührt). Es ist eine Segnung, Beauftragung, bestimmt Aufgaben in der Kirche zu verrichten.

Wenn die Kirche eine Frau für so fromm und gottesfürchtig erachtet, und, was nicht weniger wichtig ist - eine Notwendigkeit dafür besteht, dass diese den Alttisch berühren, würde dem von der Kirchenlehre her nichts im Wege stehen (denke ich).

Für mich stellt sich jedoch die Frage, wozu eine Diakonissin die Altartisch berühren sollte? Die Aufgaben eines Diakons verrichten kann sie nicht. Es würden die Aufgaben eines Hypodiakons bleiben - Kerzen auf den Altartisch stellen (das darf an sich ein Hypodiakon, Altartisch küssen und Kerzen hinstellen :) ). Naja, wenn das einen Zweck hat...
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.
arthur
Beiträge: 172
Registriert: 29.05.2011, 16:59
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox im Ausland
Wohnort: Berlin

Re: Altardienerinnen in der Orthodoxen Kirche

Beitrag von arthur »

Alexej hat geschrieben:Lieber Arthur,

es gab keine Apostolinen, und natürlich kann es bei uns keine Frauenordination geben. Aber eine Diakonissin empfängt nicht dieselbe Weihe, wie ein Diakon (egal, ob sie sich dabei im Altar befindet oder diesen berührt). Es ist eine Segnung, Beauftragung, bestimmt Aufgaben in der Kirche zu verrichten.

Wenn die Kirche eine Frau für so fromm und gottesfürchtig erachtet, und, was nicht weniger wichtig ist - eine Notwendigkeit dafür besteht, dass diese den Alttisch berühren, würde dem von der Kirchenlehre her nichts im Wege stehen (denke ich).

Für mich stellt sich jedoch die Frage, wozu eine Diakonissin die Altartisch berühren sollte? Die Aufgaben eines Diakons verrichten kann sie nicht. Es würden die Aufgaben eines Hypodiakons bleiben - Kerzen auf den Altartisch stellen (das darf an sich ein Hypodiakon, Altartisch küssen und Kerzen hinstellen :) ). Naja, wenn das einen Zweck hat...

Danke,!
Ja aber ich glaube soetwas braucht man außer in Klöstern heute nicht mehr...
Antworten