Orthodoxe Wunder

Orthodoxe Kirche und Gesellschaft, Theologie
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Orthodoxe Wunder

Beitrag von christodoulos » 13.03.2009, 21:33

Allheilige Gottesgebärerin errette uns !

Bild

Eine Blut-weinende Ikone der Gottesmutter in Russland.

IN CHRISTUS

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 13.03.2009, 21:38

Gott Herrlichkeit Dir!

Ein Foto vom Wunder des Osterfeuers !

Bild

Die Gottesmutter weint in Weißrussland:

Bild

Die weinende Ikone Christi in Amerika - es heißt diese Ikone weint wegen der vielen Abtreibungen:

Bild

IN CHRISTUS

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 13.03.2009, 21:48

Eine Ikone des Hl. Nikolaus welche von selbst auf Glas erschien:

Bild

Ein Kreuz erscheint über Potschaew:

Bild

Die weinende Ikone der Gottesmutter auf Andros:

Bild

Foto der Erscheinung der Gottesmutter der Äbtissin des Athos - hinter dem Abt sieht man eine Frau - die Gottesmutter. Als der Mönch dieses Foto machte war keine Frau zu sehen:

Bild

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 13.03.2009, 22:00

Ikone Christi des von selbst erschien:

Bild

Die blutende Ikone des Erlösers von Moskau:

Bild

Das Wunder des Jordan das sich jedes Jahr ereignet wenn der Patriarch von Jerusalem die Wasser segnet:

Bild

Ein Lichtwunder am Festtag des Hl. Seraphim von Sarov:

Bild

Ein Baum der wie ein Kreuz gewachsen ist - Valaam:

Bild

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 13.03.2009, 22:28

Gott Herrlichkeit Dir!

Blutende Ikone des Erlösers und myrrhon-strömende Ikone der Hl. Katharina:

Bild


Blutende Ikonen der Gottesmutter:

Bild

Bild

Bild

Die Ikone der Gottesmutter die trockene Lilien wieder erblühen lässt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Hanna
Beiträge: 168
Registriert: 16.12.2008, 18:17

Beitrag von Hanna » 14.03.2009, 09:26

christodoulos hat geschrieben:Gott Herrlichkeit Dir!

er-2-13big.jpg[/img]

Die weinende Ikone Christi in Amerika - es heißt diese Ikone weint wegen der vielen Abtreibungen:


IN CHRISTUS
Ist es nicht auch möglich, daß er weint, weil Weltweit noch immer alle drei Sekunden ein Kind stirbt an Krankheiten wie Durchfall oder Malaria - obwohl es dagegen längst wirksame Mittel gibt.

Gerade nach einem längeren Aufenthalt aus Rom zurückgekehrt, frage ich mich, warum es in einer Stadt, in der Kirche an Kirche steht, so viele elende Gestalten und Bettler gibt. (Situation der ital. Zigeuner usw.)

Müßte/sollte es bei gelebter Nachfolge Christi nicht anders aussehen?
Oder denke ich wieder völlig kraus?

LG Hanna
[color=#FF0040]Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet![/color]

holzi
Beiträge: 1307
Registriert: 17.12.2008, 08:29
Religionszugehörigkeit: röm. katholisch
Wohnort: Regensburg

Beitrag von holzi » 14.03.2009, 11:34

Hanna hat geschrieben:Gerade nach einem längeren Aufenthalt aus Rom zurückgekehrt, frage ich mich, warum es in einer Stadt, in der Kirche an Kirche steht, so viele elende Gestalten und Bettler gibt. (Situation der ital. Zigeuner usw.)
Teilweise, weil dort lauter Touristen von Kirche zu Kirche rennen, die immer ein paar Euros übrig zu haben scheinen. Gerade an der Santa Scala im alten Lateranpalast wird auch immer wieder vor den Zigeunerkindern als Taschendieben gewarnt.

Benutzeravatar
Ieseanul
Beiträge: 112
Registriert: 12.01.2009, 06:17
Religionszugehörigkeit: evangelikal
Wohnort: Nähe Frankfurt (Main)

Beitrag von Ieseanul » 14.03.2009, 13:33

Aua, das Thema "Bettler" ist ein Thema für sich. Ich will das auch nicht auswalzen, das gehört hier nicht in den Thread rein, aber in Rumänien gibt es große Probleme mit dieser Art "Emigration" nach Italien.
Der Ruf des ganzen Landes hat in den letzten Jahren (vollkommen zu unrecht) darunter gelitten.

Da steckt meist eine knallharte Organisation bzw. der Missbrauch und die gezielte "Ausbildung" von Kindern (in der Regel sind es Roma-Kinder) dahinter. Diese (beschriebene) Art der Bettelei in Italien ist zu 99% nicht echt sondern organisiert. Damit wird viel Geld verdient, ganze Clans leben von so etwas. Die behaupten dann aber trotzdem, dass sie "arbeiten" gehen.

Also Vorsicht !
"Das Buch der Bücher gleicht einer Quelle, die beständig fließt und um so reichlicher strömt, je mehr man daraus schöpft."
(Hl. Johannes Chrysostomus)
"Cartea Cărţilor se aseamănă cu un izvor care curge in continuu şi care cu atât mai bogat va curge, cu cât cineva va lua din el ."
(Sf. Ioan Gură de Aur)

Benutzeravatar
Hanna
Beiträge: 168
Registriert: 16.12.2008, 18:17

Beitrag von Hanna » 14.03.2009, 14:07

Stimmt schon, die Zigeuner betteln teilweise sehr aggressiv. Trotzdem machen mich die Zigeunerinnen, die wie ein Lumpenhaufen mit der Stirn am Boden liegend betteln, betroffen. Ich blicke da noch nicht so richtig durch. Ich war 2 x in Rumänien und bin dort eher selten von Zigeunern angebettelt worden.

http://www.oecumene.radiovaticana.org/T ... p?c=224175

Aber das ist wirklich ein anderes Thema.
[color=#FF0040]Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet![/color]

Benutzeravatar
Ieseanul
Beiträge: 112
Registriert: 12.01.2009, 06:17
Religionszugehörigkeit: evangelikal
Wohnort: Nähe Frankfurt (Main)

Beitrag von Ieseanul » 14.03.2009, 16:47

Du kannst mir ruhig glauben, das ist wirklich so.
Die Bettlerinnen und vor allem die Kinder müssen dann abends alles abliefern. Das ist ein Riesengeschäft. Diejenigen, die betteln, bekommen von dem Geld noch am wenigsten, wenn überhaupt etwas, die werden dann abends abkassiert. Diese Gruppen siehst du aber auch in unseren Großstädten.

Der rumänische Staat ist da im Prinzip machtlos, früher, als Rumänien noch nicht in der EU war, gab es noch Möglichkeiten, gewisse "Reisegruppen" zu stoppen.
Oft wurde dann der Spieß noch rumgedreht und behauptet, Rumänien würde die Roma diskriminieren.

Aber heute kannst du im Prinzip keinen mehr aufhalten, wer einen Personalausweis besitzt und keine Sperre hat, darf Rumänien legal verlassen.

In Rumänien gibt es auch Bettler, aber denen geht es zum großen Teil wirklich schlecht. Denen begegnest Du z.Tl. in Zügen, die gehen einmal durch die Wagons, bis der Zug abfährt.
"Das Buch der Bücher gleicht einer Quelle, die beständig fließt und um so reichlicher strömt, je mehr man daraus schöpft."
(Hl. Johannes Chrysostomus)
"Cartea Cărţilor se aseamănă cu un izvor care curge in continuu şi care cu atât mai bogat va curge, cu cât cineva va lua din el ."
(Sf. Ioan Gură de Aur)

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 14.03.2009, 20:40

Altvater Joachim von der St. Anna Skete:

Bild

Als er einmal nach Amerika kam sah er, dass viele orthodoxe Priester nicht gkleidet waren wie es sich gehört für orthodoxe Priester und das bedauerte er sehr. Da er nur sehr wenig Bartwuchs hatte, betete er zur Gottesmutter sie solle doch ein Wunder wirken und ihme einen vollen Bart schenken, so dass auch die Amerikaner sehen können wie ein orthodoxer Priester aussieht. Und die Hochheilige Herrin wirkte ein Wunder, über Nacht begann der Bart zu wachsen und zu wachsen...er wurde schließlich so lang, dass er ihn immer in einem Sack packen musste....Immer wenn ihn die Menschen sahen waren sie sehr erstaunt über seine Erscheinung.

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 14.03.2009, 21:38

Die weinende Ikone der Gottesmutter von Cicero:

Bild

Die Ikone der Gottesmutter von Kazan erschien auf dem Glas des Kiot:

Bild

Myrrhon-strömende Ikone des Hl. Nikolaus in Amerika (ROKA)

Bild

Ikone Christi weinte Bluttränen in Bethlehem

Bild

In der Auferstehungskirche strömt ein Fresko Myrrhon aus:
Bild

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 14.03.2009, 21:49

Ist es nicht auch möglich, daß er weint, weil Weltweit noch immer alle drei Sekunden ein Kind stirbt an Krankheiten wie Durchfall oder Malaria - obwohl es dagegen längst wirksame Mittel gibt.

Gerade nach einem längeren Aufenthalt aus Rom zurückgekehrt, frage ich mich, warum es in einer Stadt, in der Kirche an Kirche steht, so viele elende Gestalten und Bettler gibt. (Situation der ital. Zigeuner usw.)
Es wurde irgendwie offenbart, dass diese Ikone als Zeichen der Trauer Christi über die vielen Abtreibungen weint. Gott hat mehrmals offenbart, dass Abtreibung eine ganz furchtbare Sünde ist.

Aber sicher wird Gott auch nicht gerade erfreut sein wenn wir im Überfluss schwelgen und täglich unzählige Kinder leiden und hungern und sterben. Möge Gott uns gnädig sein.

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 16.03.2009, 21:12

Die weindende Ikone der Gottesmutter von Ramallah:

Bild

Weinende Ikone der Gottesmutter - Rumänien:

Bild

Bethlehem:

Orthodoxes Kreuz strömt Myrrhon aus:

Bild

Bild

Die Ikone der Gottesmutter: Prizri na smirenje:

Bild

Bild

Eine Kopie erschien auf dem Glas des Kiot

christodoulos
Beiträge: 614
Registriert: 21.12.2008, 15:48

Beitrag von christodoulos » 16.03.2009, 21:23

Weinende Ikone der Gottesmutter - Zypern (auch Christus weint)

Bild

Weinende Ikone des Hl. Nikolaus:

Bild

Antworten