Eigene Kapelle f?r orthodoxe Christen

Die deutschsprachige Orthodoxie stellt sich vor
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
Milo
Beiträge: 966
Registriert: 19.06.2009, 23:00
Wohnort: Stuttgart

Eigene Kapelle für orthodoxe Christen

Beitrag von Milo »

Eigene Kapelle für orthodoxe Christen
Trier 28.02.2007, 15.16 Uhr

Orthodoxe Christen bekommen im Trierer Dom einen eigenen Raum für Gottesdienste. Die "Athanasiuskapelle" unterhalb der Heilig-Rock-Kapelle werde in diesem Frühjahr eröffnet, sagte Prälät Franz-Josef Gebert.

Die Eröffnungsfeier mit der Altarweihe werde im kleinen Kreis stattfinden. Zu den Heilig-Rock-Tagen vom 20. bis 29. April werde die Kapelle dann den orthodoxen Christen zur Verfügung stehen, kündigte Gebert an. Eine solche Einrichtung in einer römisch-katholischen Kathedrale sei weltweit einmalig.

In dem Raum könnten sowohl Gottesdienste nach byzantinischem als auch nach ostkirchlich-katholischem Ritus gefeiert werden. Es wurde bereits eine mit Ikonen geschmückte Bilderwand aufgebaut, die so genannte Ikonostase. Sie trennt den Altar- vom Kirchenbereich. Benannt wird die Kapelle nach dem Heiligen Athanasius, der im 4. Jahrhundert Bischof von Alexandria in Ägypten war. Er gilt als "Vater der Orthodoxie".

Wichtige historische Bezüge
Nach Angaben von Prälat Gebert gibt es mehrere historisch bedeutsame Verknüpfungen zwischen Athanasius und Trier. Athanasius war wegen Glaubensdifferenzen zwei Mal ins Exil nach Trier verbannt worden. Kaiser Konstantin, der in Trier etwa zehn Jahre lange residierte, war als erster christlicher römischer Kaiser eine der wichtigsten Figuren in der byzantinischen Kirche. Und schließlich wird im Trierer Dom der Heilige Rock aufbewahrt, den sowohl die katholische als auch alle orthodoxen Kirchen als wichtige Reliquie akzeptieren.

Die Orthodoxe Kirche versteht sich als die ursprüngliche christliche Kirche, von der sich alle übrigen Kirchen abgespaltet haben. Sie ist nach der katholischen Kirche weltweit gesehen die zweitgrößte christliche Konfession. Orthodoxe Christen gibt es vor allem in Griechenland, Russland, den südosteuropäischen Ländern sowie im Nahen Osten.

http://www.swr.de/nachrichten/rp/-/id=1 ... 810/6lm9en
Nikolaj
Beiträge: 475
Registriert: 08.03.2011, 09:17

Re: Eigene Kapelle f?r orthodoxe Christen

Beitrag von Nikolaj »

Hallo,

ich entschuldige mich fuer das spaete Wiederaufgreifen des Threads.
Wir haben seit ein paar Monaten endlich einen eigenen Gottesdienstraum in Trier. Diese Kapelle wird also fast nicht mehr benutzt. Wenn jemand von euch Interesse hat, kann unsere Gemeinde in Trier besucht werden. Infos hier: www.trierorthodox.net.

In Trier gibt es auch weitere Pilgerziele: Der schon erwaehnte "Rock" des Herrn, das Haupt der Hl Elena, die Gebeine des Apostels Matthias. Dies kann mit einem Gottesdienstbesuch bei uns kombiniert werden.

Gruss
Nikolaj
Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 1035
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Eigene Kapelle f?r orthodoxe Christen

Beitrag von Lazzaro »

Caro Nikolai,
mille grazie per gli informatioi del tuo sito web.
Si trovano anche in lingua tedesca?
Saluti di Lazzaro
:) :) :)
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54
Nikolaj
Beiträge: 475
Registriert: 08.03.2011, 09:17

Re: Eigene Kapelle f?r orthodoxe Christen

Beitrag von Nikolaj »

Hi,

ist uebrigens nicht meine Website. Ja, leider nur in einer Sprache...
Habe jetzt gar nicht dran gedacht dass die nur einsprachig ist. :oops:
Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 1035
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Eigene Kapelle f?r orthodoxe Christen

Beitrag von Lazzaro »

Hallo Nikolai!
Macht die Seite doch bitte mehrprachig!
Ich finde es schon sehr wichtig, daß die OK in Trier Präsenz zeigt. Ich würde mich freuen, wenn ihr eine bekannte Anlaufstelle für orthodoxe Trierpilger werdet, aber mit einer einsprachigen Internetseite wird das etwas sehr schwierig.

Naja, andere Kirchengemeinden sind da auch nicht viel besser: :)
http://www.stpaul.de/
http://www.evkituerkei.ag.vu/index.html

Ich sollte in der Fastenzeit zwar keine Watschen verteilen, aber ich möchte dennoch darauf hinweisen, daß Trier schon orthodox war als die Oströmischen Kaiser den Arianismus förderten und die Russen noch (finstere) Heiden waren.
Es gibt auch von Vater Peter Plank / Würzburg einen Vortrag: Trier als Wallfahrtsort für othodoxe Christen. Weiß jemand, ob er veröffentlicht wurde?

Saluti, Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54
Nikolaj
Beiträge: 475
Registriert: 08.03.2011, 09:17

Re: Eigene Kapelle f?r orthodoxe Christen

Beitrag von Nikolaj »

Hi,

ich werde mal den Admin ansprechen, was man da mit Sprachen machen kann. Du hast vollkommen recht, dass da mehr Sprachen rein muessten.

Betreffend Pilgern: Wir haben mehrmals im Jahr Gruppen aus Russland und Ukraine, die Trier besuchen und dann weiter nach Frankreich und den Westen fahren. Aber, deutschsprachige sind selten da.

Den Vortrag von Vater Peter kenne ich leider nicht.

Gruss
Nikolaj
Antworten