Verehrung des Hl. Rocks Christi in Trier

Die deutschsprachige Orthodoxie stellt sich vor
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2093
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Verehrung des Hl. Rocks Christi in Trier

Beitrag von Igor »

Grüß Gott!

Bild

In diesem Jahr ist es erstmals seit 1996 wieder möglich, eines der größten Heiligtümer auf deutschem Boden, den Hl. Rock Christi in Trier zu verehren.

Unsere Russisch-Orthodoxe Kirchengemeinde zu Ehren der Hll. 40 Märtyrer von Sebastia zu Trier organisiert mehrere orthodoxe Gottesdienste mit anschließender Verehrung des Hl. Rocks und zwar u.a. am 04.04.2012 10:00 und 14:30 Uhr, 28.04.2012 10:00 Uhr, 12.05.2012 10:00 und 14:00 Uhr.

Details dazu auf der Webseite der Russisch-Orthodoxen Kirchengemeinde zu Ehren der Hll. 40 Märtyrer von Sebastia zu Trier (s.a. diesen Strang in unserem Forum) und unserer Diözese (beide Webseiten sind leider nur in russisch verfügbar).

Für Interessenten aus dem Ruhrgebiet bzw. NRW:

Auch unsere Essener Gemeinde organisiert eine Pilgerreise nach Trier am Samstag, den 21. April (eintägige Busreise, Abreise 07:00 Uhr ab Essen HBf) mit folgendem Programm

Dom zu Trier: Verehrung des Heiligen Rocks Christi (diese Möglichkeit besteht nur einmal in 25 Jahren), Andacht an der Kopfreliquie der Hl. Helena, Besuch des Museum, in dem sich viele christliche Heiligtümer befinden – ein Nagel vom Kreuz Christi, die Sandalen des Hl. Apostels Andreas des Erstgerufenen

Kirche St. Paulin: Andacht vor Reliquien der Hl. Märtyrer des 4. bis 7. Jhd.

Abtei St. Matthias: Andacht vor den Reliquien des Hl. Apostels Matthias, Besuch der Krypta mit den Ruhestätten der Bischöfe Triers Eucharius und Valerius

Denkmäler römischer Architektur: Porta Nigra, Basilika des Hl. Konstatantin, des Imperators

Details dazu auf http://www.rok-essen.de

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)
Nikolaj
Beiträge: 475
Registriert: 08.03.2011, 09:17

Re: Verehrung des Hl. Rocks Christi in Trier

Beitrag von Nikolaj »

Hallo,

habe den Text soeben übersetzt und unser Admin wird diesen auf die Trierer Webseite demnächst raufladen.

PS: Vielen Dank, Lieber Igor, dass du die Info hier eingestellt hast.

Gruß
Nikolaj
Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 1035
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Verehrung des Hl. Rocks Christi in Trier

Beitrag von Lazzaro »

Igor hat geschrieben:
Abtei St. Matthias: Andacht vor den Reliquien des Hl. Apostels Matthias, Besuch der Krypta mit den Ruhestätten der Bischöfe Triers Eucharius und Valerius
Besucht dann bitte doch auch die Quiriniuskapelle nebenan. Im Untergeschoß liegt die verehrungswürdige Albana begraben. Sie war die Hauptsponsorin bei der Gemeindegründung im 3. Jahrundert. Das Gebäude selbst ist mehrfach umgebaut, aber im Untergeschoß noch original erhalten. Es ist das älteste (vorkonstanitnische !!) christliche Baudenkmal Deutschlands.
Bild

Vorschlag für eine Troparion ( Nur zur Info: Ein bischöflicher Segen für den öffentlichen Gebrauch muß erst noch eingehohlt werden. ):
3.Ton
Erhabenes Dreigestirn der Stadt der Treverer *
Eucharius, du Licht, das erstrahlte denen, die wandelten in der Finsternis,**
Valerius, du Morgenröte des Gaubens,
Kyrillus, bewahrer ihres Erbes,
bittet zusammen mit dem Apostel Matthias
bei Christus Gott,
daß er rette unsere Seelen.

* Anspielung auf den Lateinischen Namen Triers: AUGUSTA TREVERORUM: Die erhabene (Stadt) der Treverer
** Wie jeder erkennt: Anspielung auf Jesaja 9,1

Lazzaro

PS: Wieso interessieren sich Russen für unsere deutschen Heiligtümer? Ich kenne die russ. Kirche nur noch als ein Instrument, das dzu dient, 2 Stunden in der Woche zu vergessen, daß man sich im Exil befindet.
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54
Nikolaj
Beiträge: 475
Registriert: 08.03.2011, 09:17

Re: Verehrung des Hl. Rocks Christi in Trier

Beitrag von Nikolaj »

PS: Wieso interessieren sich Russen für unsere deutschen Heiligtümer? Ich kenne die russ. Kirche nur noch als ein Instrument, das dzu dient, 2 Stunden in der Woche zu vergessen, daß man sich im Exil befindet.
Naja, alles was vor 1054 war, war doch Russisch :P
Benutzeravatar
Elias
Diakon
Beiträge: 711
Registriert: 17.12.2008, 18:08
Religionszugehörigkeit: Orthodox
Wohnort: Stuhr

Re: Verehrung des Hl. Rocks Christi in Trier

Beitrag von Elias »

Nikolaj hat geschrieben:
PS: Wieso interessieren sich Russen für unsere deutschen Heiligtümer? Ich kenne die russ. Kirche nur noch als ein Instrument, das dzu dient, 2 Stunden in der Woche zu vergessen, daß man sich im Exil befindet.
Naja, alles was vor 1054 war, war doch Russisch :P
Ahhh Jaaaa :) Das spricht für gute Geschichtskentniss...he he
Benutzeravatar
Priester Alexej
Priester
Beiträge: 1484
Registriert: 27.11.2008, 22:18
Religionszugehörigkeit: Russisch-Orthodox
Skype: AVeselov
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Verehrung des Hl. Rocks Christi in Trier

Beitrag von Priester Alexej »

Lazzaro hat geschrieben:PS: Wieso interessieren sich Russen für unsere deutschen Heiligtümer? Ich kenne die russ. Kirche nur noch als ein Instrument, das dzu dient, 2 Stunden in der Woche zu vergessen, daß man sich im Exil befindet.
So ein Unsinn. Danke, dass du grade alle dir bekannten russischen Geistlichen im Ausland zu Clowns degradiert hast, die unfähig sind das Königtum der Himmel zu Predigen und hinter einer orthodoxen Fassade dem russischen Volk eine Opiumspritze verabreichen, damit die Heimweh für zwei Stunden nachlässt.
Apostolischer Kanon 39 (32): Priester und Diakonen sollen ohne Wissen und Willen des Bischofs Nichts thun: denn dieser ist's, welchem das Volk des Herrn anvertraut worden, und von welchem Rechenschaft über ihre Seelen gefordert werden wird.
Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 1035
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Verehrung des Hl. Rocks Christi in Trier

Beitrag von Lazzaro »

Alexej hat geschrieben:
Lazzaro hat geschrieben:PS: Wieso interessieren sich Russen für unsere deutschen Heiligtümer? Ich kenne die russ. Kirche nur noch als ein Instrument, das dzu dient, 2 Stunden in der Woche zu vergessen, daß man sich im Exil befindet.
So ein Unsinn. Danke, dass du grade alle dir bekannten russischen Geistlichen im Ausland zu Clowns degradiert hast, die unfähig sind das Königtum der Himmel zu Predigen und hinter einer orthodoxen Fassade dem russischen Volk eine Opiumspritze verabreichen, damit die Heimweh für zwei Stunden nachlässt.
Lieber Vater Alexeij!
Entschuldige bitte, so war das jedenfalls nicht gemeint.
Ich dachte auch weniger an den Klerus sondern an das Kirchenvolk.
Der Rest kommt mit einer PN.
Nebenbei, was sagst Du zum Troparion? Wäre ich absolut nicht einverstanden, hätte ich es sicherlich nicht veröffentlicht.
Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54
Antworten