Metropolit Hilarion

Nachrichten
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Metropolit Hilarion

Beitrag von Andromachi » 02.04.2011, 22:08

Der Name des Metropoliten Hilarion Volokolamsk fällt sehr oft in den griechischen kirchlichen Medien, z.B. in den Internet-Nachrichten Romfea. Wer ist er? Könnt ihr etwas über ihn erzählen? Ist er sehr gebildet? Ist er ein treuer Diener Gottes? Ist er auch in Deutschland bekannt?

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Igor » 03.04.2011, 07:35

Liebe Andromachi,

schau mal bitte auf diesen Orthpedia-Artikel. Dort findest Du die Biografie des Leiters des kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchates (http://www.mospat.ru/gr/)

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 997
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Lazzaro » 03.04.2011, 08:01

Liebe Andromachi!
H.A. war 1997-2002 Leiter des sekretariates für interchristliche Beziehungen des Moskauer Patriarchates, seit 2002 Bischof von Podolsk und Repräsentant des Patriarchates bei den europäischen Institutionen in Brüssel und wurde im Mai 2003 zum russischen orthodoxen Bischof von Wien und Östereich ernannt. Er ist autor zalreicher fachtheologischer Publikationen. Im Januar 2005 habilitierte er sich für das fach Dogmatik an der UniversiTät Freiburg / Schweitz un ist seither Privatdozent der Theologischen Fakultät.
Quelle: Hilarion Alfejev: Geheimnis des Glaubens. Einführung in die orthodoxe dogmatische Theologie, Freiburg / Schweitz 2005, ISBN3-7278-1530-2 (durchaus lesenswert)
Mit "weltlichem " Beruf ist er Komponist. Vor seiner geistlichen Laufbahm studierte er Komposition an der Gnesin-Muikschule und am Tschaikovskij-Konservatorium in Moskau.
Inzwischen ist er Metropolit und Leiter des kirchlichen Außenamtes des ROK.

Seine Matthäuspassion wuede hier schon einmal vorgestellt:
viewtopic.php?f=59&t=1947
Es ist alles sehr russisch, aber hier hört man doch, daß er J.S. Bach plagiiert.
http://www.youtube.com/watch?v=-0fvmnmC ... re=related
Hier der Beginn seines Weihnachtsoratoriums:
http://www.youtube.com/watch?v=D8edsesE ... re=related
Und hier seine eigene Internetsete:
http://en.hilarion.orthodoxia.org

Zuletzt eine persönliche Meinung: Wenn man seine Biographie mit dem vergleicht, was mir inoffiziell zu Ohren gekommen ist, scheint er sehr ehrgeizig zu sein. Es würde mich nicht wundern,
wenn er einmal Patriarch wird.
Einen schönen Sonntag wünscht
Lazzaro
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 988
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von songul » 03.04.2011, 08:04

Folgendes kann man zusätzlich zum Profil nehmen:
http://www.bogoslov.ru/de/text/1559673/index.html
http://www.bogoslov.ru/de/text/1568456/index.html
http://www.bogoslov.ru/de/text/1579372/index.html
Hier noch die mp3-Datei zur Rede in Würzburg:
http://www.horeb.org/xyz/podcast/s_even ... herung.mp3
Das ist was er sonst noch macht:
http://www.mospat.ru/en/2011/02/14/news36244/
Wie man sehen kann, ein vielbeschäftigter Mann; der leistet wirklich was!
Sein Buch "Geheimnis des Glaubens - Einführung in die orth. dogm. Theologie" ist auch sehr lesenswert.
Alle Achtung.

Benutzeravatar
Hermann
Beiträge: 291
Registriert: 10.11.2010, 07:55
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Baumkirchen (Tirol)

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Hermann » 03.04.2011, 11:43

Lazzaro hat geschrieben:Zuletzt eine persönliche Meinung: Wenn man seine Biographie mit dem vergleicht, was mir inoffiziell zu Ohren gekommen ist, scheint er sehr ehrgeizig zu sein. Es würde mich nicht wundern,
wenn er einmal Patriarch wird.
In dieser Einschätzung stimme ich mit dir überein. Was er sagt und schreibt finde ich im Allgemeinen aber recht gut. Eines vom Letzten was ich von ihm gelesen habe war sein Beitrag in Theresia Hainthaler (Hg.): Einheit und Katholizität der Kirche. Wo er den radikalen Exlusivismus des (lateinischen) Cyprian von Karthago, für den alle außerhalb der Einheit stehenden Schlangen und ähnliches sind, der Sicht eines Gregor des Theologen (ich hoffe ich erinnere mich richtig) entgegenstellt, der sagt, es könne auch Spaltungen aufgrund kleinlicher Streitigkeiten geben, man streitet sich, entzieht sich vielleicht auch die Sakramentengemeinschaft- und versöhnt sich auch wieder. Was Hilarion selber denkt, schreibt er nicht explizit, die Präsentation der Quellen lässt aber Rückschlüsse zu.

Sein Buch St Symeon the New Theologian and Orthodox Tradition habe ich schon drei Jahre bei mir ungelesen herumliegen, es soll aber in den nächsten Monaten noch drankommen. Wenn man den heutigen Preis anschaut :shock: , dann ist das Buch ja eine tolle Aktie, ich habe es geschätzt für 20 Euro bekommen. Wenn ich es gelesen habe oder wenn es jemand jetzt sofort lesen will, verleihe ich es angesichts des unverschämten Preises.

Was seine strategische Allianz mit der katholischen Kirche in Wert- und Moralfragen betrifft, befürchte ich, dass er die katholische Kirche, zumindest in den deutschsprachigen Ländern, überschätzt.
LG Hermann
Sucht zuerst das Reich Gottes, alles andere wird euch hinzugeschenkt.

Nassos
Beiträge: 4444
Registriert: 18.12.2008, 21:43

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Nassos » 03.04.2011, 15:46

Hermann hat geschrieben:Wenn man den heutigen Preis anschaut :shock:
Ein ehrgeiziger Preis...

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Igor » 03.04.2011, 18:14

Hallo zusammen,

ich denke, dass ein Mensch, der in der orthodoxen Kirche mit 36 Jahren zum Bischof und mit 44 Jahren zum Metropolit geweiht wird, ein besonderes Talent von Gott bekommen haben muss.

Ich schätze sehr seine allwöchentliche russische Kirchensendung „Kirche und Welt“ («Церковь и мир»), die jeden Sonntag um 19:35 Uhr mitteleuropäischer (Sommer-)Zeit auf Rossiya 24 läuft (Empfang: Eutelsat Hotbird 13° Ost, 11034 MHz, vertikale Polarisation, Transponder 126, 27500 Symb/s, Kodierungsrate 3/4).

Diese Sendung gibt es auch im Web: http://www.vera.vesti.ru

Es ist beeindruckend, mit welchen Wissen, Scharfsinn, theologischem Verständnis und christlicher Liebe er diese Sendung gestaltet.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Andromachi » 07.04.2011, 09:01

Bild

Gerade, wo im Forum vom Metropoliten die Rede war: Am 10. April wird sein Werk "Mathäus Passion" in Athen aufgeführt. Aber erst nach unserer Dikussion habe ich erfahren, dass es ein und dieselbe Person ist.

Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2032
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Igor » 11.04.2011, 21:48

Lazzaro hat geschrieben:Im Januar 2005 habilitierte er sich für das fach Dogmatik an der UniversiTät Freiburg / Schweitz un ist seither Privatdozent der Theologischen Fakultät.
Quelle: Hilarion Alfejev: Geheimnis des Glaubens. Einführung in die orthodoxe dogmatische Theologie, Freiburg / Schweitz 2005, ISBN3-7278-1530-2 (durchaus lesenswert)
Danke für den Hinweis, Lazzaro!

Hier noch der :arrow: Link auf den Verlag, von dem man das Buch beziehen kann.

In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)

Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Andromachi » 11.04.2011, 22:09

.
Hier dasselbe Buch in griechischer Übersetzung. So schnell? Ich muss mich wirklich wundern!

Bild

Und was hat der Metropolit Negatives über den Heiligen Isaak den Syrer geschrieben? Ah, ich muss mich besser informieren! Denn den Heiligen Isaak lese ich oft und gern.

Benutzeravatar
Hermann
Beiträge: 291
Registriert: 10.11.2010, 07:55
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Baumkirchen (Tirol)

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Hermann » 12.04.2011, 06:07

Andromachi hat geschrieben: Und was hat der Metropolit Negatives über den Heiligen Isaak den Syrer geschrieben? Ah, ich muss mich besser informieren! Denn den Heiligen Isaak lese ich oft und gern.
Liebe Anromachi,
kann dir dazu nichts genaues sagen, aber so negativ wird es nicht gewesen sein, er hat sogar ein Buch über den Heiligen geschrieben, The Spiritual World of Isaac the Syrian. Und hier verteidigt der Metropolit den Heiligen gegen eine Aussage von Vater Alexander Men, siehe etwa den Bereich Fußnote 17 - 19.

LG Hermann
Sucht zuerst das Reich Gottes, alles andere wird euch hinzugeschenkt.

stefan1800
Beiträge: 262
Registriert: 16.12.2008, 13:35
Religionszugehörigkeit: römisch-katholisch

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von stefan1800 » 12.04.2011, 10:35

@Igor:
Danke für den Verweis. Beim Verlag kann ich das Buch direkt bekommen, Lehmanns hatte behauptet, daß das Buch nicht zu kriegen sei.

Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Andromachi » 12.04.2011, 12:59

Ich habe auf einer griechischen Seite Einzelheiten über den Streit gefunden, aber weißt du was, es ist mir zu kompliziert und ich kann das nicht lesen. Ich bin schließlich keine Theologin und kann all das nicht beurteilen. Beten wir dafür, dass Gott unsere geistlichen Führer erleuchtet, damit sie Sein Wort in Wahrheit an uns weitergeben.
http://www.synodinresistance.org/Theolo ... aIsaak.pdf

Benutzeravatar
songul
Beiträge: 988
Registriert: 19.12.2008, 09:47
Religionszugehörigkeit: orthodox
Wohnort: Isarwinkel

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von songul » 12.04.2011, 13:23

Andromachi hat geschrieben:Ich habe auf einer griechischen Seite Einzelheiten über den Streit gefunden, aber weißt du was, es ist mir zu kompliziert und ich kann das nicht lesen. Ich bin schließlich keine Theologin und kann all das nicht beurteilen. Beten wir dafür, dass Gott unsere geistlichen Führer erleuchtet, damit sie Sein Wort in Wahrheit an uns weitergeben.
http://www.synodinresistance.org/Theolo ... aIsaak.pdf
Du weisst aber schon, dass diese altkalendarische Kirche aus Griechenland nicht in Kommunionsgemeinschaft mit den meisten orthodoxen Kirchen ist?!
Also ich will dir nicht zu nahe treten, aber deren Schriften als Kritik für orthodoxe Geistliche von solchem Rang anzuführen, sollte man nur mit äusserster Vorsicht tun.
Schisma ist Schisma...

Andromachi
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2010, 10:50
Religionszugehörigkeit: griechisch-orthodox
Skype: Andromachi

Re: Metropolit Hilarion

Beitrag von Andromachi » 12.04.2011, 15:13

Bist du sicher? Also, das passiert mir zum ersten Mal. Ich wurde von der einen Seite zur anderen geführt, ohne zu wissen, worum es ging. Aber wenigstens habe ich intuitiv die richtige Entscheidung gefroffen, diesen Sachen keinen Glauben zu schenken, da ich nicht in der Lage bin, theologische Schriften zu beurteilen.

Antworten