Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Alles rund um Gebetstexte, Ikonen und Kirchenmusik
Forumsregeln
Forumsregeln Impressum
Antworten
Benutzeravatar
Westiwan
Beiträge: 78
Registriert: 15.06.2019, 17:25
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox (ROKA)

Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Westiwan »

Ihr Lieben,

ich hoffe, meine Anfrage ist in dieser Rubrik richtig. Ansonsten ersuche ich die Admins um Verschiebung.

Ich weiß nicht, vielleicht liegt es an meiner mangelnden Begabung für das Praktische oder dem Herrgott hat es gefallen, mich mit "zwei linken Händen" zu segnen. Ich bekomme bei meinen Öllämpchen (Vigil-Lampen, egal ob hängend oder stehend) keine gescheite Flamme hin. Entweder ist sie eine Funzel, die alsbald verlöscht oder es artet in eine Feuersbrunst aus. Durch letzteres sind mir schon zwei Gläser gesprungen.

Ich machte Folgendes: Ich betreibe die Dinger grundsätzlich nach der russischen Tradition (also mit einem über dem Glas liegenden Dochthalter). Dabei fülle ich das Glas etwa zu zwei Drittel mit Wasser und gebe darauf ein Drittel Öl (ich nehm meistens Olivenöl). Den Docht lasse ich oben drei bis vier Millimeter aus dem Halter schauen und der untere Teil des Dochts ist von seiner Länge so bemessen, dass er bloß ins Öl reicht und nicht in das darunter befindliche Wasser.

Vielleicht habe ich einfach einen schlechten Docht und sollte da auf was Besseres zurückgreifen. Ich habe es statt Olivenöl auch schon mit herkömmlichen mineralischem Lampenöl versucht. Aber das Zeug stinkt dermaßen nach Hölle, dass ich mich beim Gebet enorm schwer tu, mich auf den Himmel zu konzentrieren.

Mach ich was falsch oder gibt es einen Trick, den ich nicht kenne, damit man eine schöne und gleichmäßig brennende Flamme hinbekommt? Meine liebe Frau will mir immer LED's aufschwatzen, weil sie Angst hat, dass mein Ausleben orthodoxer Tradition uns noch um unser trautes Heim bringt, aber vorher lass ich es lieber gleich bleiben. :roll:

Vielleicht hat ja jemand von Euch einen guten Tipp für einen hoffnungslosen Fall wie mich? :D

In Christo
Johannes
------------------------------------------------------------------------------------------
"Heiliger Engel, Schützer meiner Seele und meines Leibes, verlaß mich Sünder nicht! Weiche nicht von mir wegen meiner Sünden! Umfasse meine schwache Hand und führe mich den Weg des Heiles!"
(Makarios der Ägypter)
Benutzeravatar
Germanus
Beiträge: 43
Registriert: 21.01.2009, 13:49
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Germanus »

Lieber Johannes,
da kein Berufenerer Dir antwortet, versuche ich mein Bestes: Die Lampe füllst Du am besten mit pflanzlichem Öl! Das hat übrigens auch eine hohe Brenntemperatur (180°C, meine ich?), weshalb die Flamme wesentlich gebändigter ist als eine Kerze z.B. Ich glaube nicht, dass die Flamme weiterbrennt, wenn das Glas herunterfällt und sich das Öl ausbreitet, wie das bei Kraftstoff der Fall wäre. Bei mir liegt der Dochthalter die meiste Zeit im Öl. Der Docht allerdings schaut bei mir nur etwa 1 mm heraus und trotzdem brennt die Lampe gut und ruhig, ohne zu erlöschen. Das tut sie nur, wenn der Docht verbrannt ist, das heißt, wenn er nur noch aus Rußteilen besteht, die sich dann nicht wieder entzünden lassen. Ich fülle übrigens nur Öl in die Gläser, also ohne vorher Wasser (auch Wein ist mancherorts üblich...) als Schutz eingefüllt zu haben. Es ist allerdings noch kein einziges Glas gesprungen, erst recht nicht durch eine riesige Flamme. Dieser Umstand hat mich doch sehr gewundert, da mir das eigentlich unmöglich erscheint, wenn Du Pflanzenöl benutzt.
Guten Mut!
G.
Benutzeravatar
Westiwan
Beiträge: 78
Registriert: 15.06.2019, 17:25
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox (ROKA)

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Westiwan »

Lieber Germanus,

vielen herzlichen Dank für Deine Antwort und Deine Tipps. Wenn ich Dich richtig verstanden habe würdest Du empfehlen - neben der Nutzung von Pflanzenöl (was ich ja eigentlich ursprünglich genutzt habe und jetzt wieder nutze) - auf diese Korkschwimmer zurückzugreifen, die den Docht halten. Gut, das kann ich versuchen. Die hatte ich bis jetzt so gar nicht auf dem Radar.

Die gesprungenen Gläser sind mir durchwegs in der Zeit der Nutzung von Mineralöl passiert. Davon lass ich seither vorsichtshalber die Finger. Schon allein wegen dem unerträglichen Gestank.

Vielen Dank und liebe Grüße
Johannes
------------------------------------------------------------------------------------------
"Heiliger Engel, Schützer meiner Seele und meines Leibes, verlaß mich Sünder nicht! Weiche nicht von mir wegen meiner Sünden! Umfasse meine schwache Hand und führe mich den Weg des Heiles!"
(Makarios der Ägypter)
Benutzeravatar
Germanus
Beiträge: 43
Registriert: 21.01.2009, 13:49
Religionszugehörigkeit: orthodox

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Germanus »

Lieber Johannes,
nein, ich benutze auch die auf dem Glase aufliegenden Dochthalter, die in einer Position bleiben. Das funktioniert auch nach mehreren Stunden noch gut, ohne dass nachgefüllt oder gerichtet werden muss.
Dass Dir bei nicht-pflanzlichem Öl die Gläser springen und die ganze Oberfläche Feuer fängt, ist kein Wunder: Pflanzenöl ist viel besser und sinnvoller.
Herzl. Gruß
G.
Benutzeravatar
Igor
Hypodiakon
Beiträge: 2116
Registriert: 15.01.2010, 21:02
Religionszugehörigkeit: (russisch-)orthodox
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Igor »

Grüß Gott!

Danke, Germanus – ich konnte leider nicht eher antworten (gestern nach der Arbeit Festtagsvigil, heute Liturgie zu Theophanie).

Wie gut die Öllampe brennt, hängt von mehreren Faktoren ab, z.B. dem richtigen Öl, der Qualität des Dochtes und wie weit dieser zum brennen herausragt. Germanus hat ja schon einiges dazu geschrieben.

Das Öl, dass wir in unserer Kirche verwenden, ist "Dr. Burchards's Pflanzliches Lampenöl". Gibt es wohl auch im Internet in den einschlägigen Portalen
Dr. Burchards's Pflanzliches Lampenöl
Dr. Burchards's Pflanzliches Lampenöl
lampenoel_1.jpg (879.77 KiB) 9399 mal betrachtet
Dr. Burchards's Pflanzliches Lampenöl
Dr. Burchards's Pflanzliches Lampenöl
lampenoel_2.jpg (1.82 MiB) 9399 mal betrachtet
In Christo
Igor
Bild
Als der Höchste hernieder fuhr, verwirrte Er die Sprachen, zerteilte Er die Völker, nun, da Er Feuerzungen ausgeteilt, ruft Er alle zur Einheit: Einmütig preisen wir deshalb den Heiligen Geist. (Pfingstkondakion im 8. Ton)
Ambrosius
Beiträge: 13
Registriert: 12.10.2019, 07:30

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Ambrosius »

@ Osthugo
Warum aus Wasser in das Glas?
Wir machen NUR Öl -klappt wunderbar .
Benutzeravatar
Westiwan
Beiträge: 78
Registriert: 15.06.2019, 17:25
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox (ROKA)

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Westiwan »

@Igor:
Vielen herzlichen Dank für den Tipp!

@Ambrosius:
Mit dem Wasser kann ich den Füllstand regulieren und mit der Ölmenge die Brenndauer. Braucht man natürlich dann nicht, wenn die Lampe sowieso dauernd brennen soll.
------------------------------------------------------------------------------------------
"Heiliger Engel, Schützer meiner Seele und meines Leibes, verlaß mich Sünder nicht! Weiche nicht von mir wegen meiner Sünden! Umfasse meine schwache Hand und führe mich den Weg des Heiles!"
(Makarios der Ägypter)
Marian
Beiträge: 144
Registriert: 11.05.2016, 11:28
Religionszugehörigkeit: russisch orthodox

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Marian »

Grüß Gott Osthugo,
wir geben auch nur reines Öl ins Glas. Ausblasen und anzünden funktioniert einwandfrei.
Ich selbst hatte auch meine Schwierigkeiten mit dem Ding. Meine Frau hat dann den Docht ein Stück durchgezogen, abgeschnitten, wieder angezündet und langsam aber ganz weit zurück gezogen (2mm Überstand) bis nur noch eine kleine ruhige Flamme war. Es geht bis heute!

Nur weiß ich nicht, liegt es an der Frau oder an der Vorgehensweise? :roll:
Vielleicht ist dieses Lämpchen aber auch DIE Aufgabe für deine Frau. Es ganz behutsam zu behandeln und trotz aller Schwierigkeiten zu lieben und anzuzünden, mit dem Wissen "Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt; und wenn jemand meine Worte hört und nicht befolgt, so richte ich ihn nicht, denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt(Menschen) rette. " sagte der Herr. (Joh12)
Benutzeravatar
Lazzaro
Beiträge: 1038
Registriert: 09.01.2011, 17:09
Kontaktdaten:

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Lazzaro »

Bei mir gibt es in der Ikonenecke von :idea: (Ja ich schäme mich, aber es ist ungemein Praktisch.) über Kerze bis zur Öllampe alles. Die Lampe füttere ich mit reinem Olivenöl,* das ist die originale Variante, die richtige ist Sonnenblumenöl. Der Docht ist ein einfacher Baumwollfaden (=Nähgarn), letztes Jahr 12 fach dieses Jahr 14 fach und einfach geflochten & ca. 30 cm lang. Vor dem Anzünden schneide ich wenn es notwendig ist, die verbrannte Spitze ab und schiebe den Docht nach. Hat er nur noch etwa 10 cm länge und saugt nicht mehr genug Öl, kommt ein neuer rein. Der Arbeitsaufwand liegt bei 10 Minuten.
Wie Marian beschrieb soll die Flamme ganz klein sein. Sonst rußt es viel zu sehr !!!

Ich habe mir das Systhem selber durch "Versuch und Irrtum" beigebracht.
Der Nachteil: Irgendwann geht die Flamme von alleine aus.
Der Vorteil: Dadurch verringert sich die Brandgefahr.

Lazarus


* Nein, ich mache hier keine Werbung für die Gebrüder Albrecht.
Dateianhänge
Mit völlig unorthodoxer Weihnachtsdeko im Hintergrund
Mit völlig unorthodoxer Weihnachtsdeko im Hintergrund
IMG_20210120_175405 (506x800) (405x640).jpg (149.78 KiB) 9174 mal betrachtet
Cantábiles mihi erant justificatiónes tuæ, * in loco peregrinatiónis meæ. - Ps.118:54
Benutzeravatar
Westiwan
Beiträge: 78
Registriert: 15.06.2019, 17:25
Religionszugehörigkeit: russisch-orthodox (ROKA)

Re: Vigil Lampen und Ikonenampeln richtig handhaben

Beitrag von Westiwan »

Lieber Lazarus,

vielen Dank für die Erklärung. Das mit dem :idea: werde ich meiner Frau verheimlichen. :lol: Ich denke, vermutlich habe ich einerseits auf das Abschneiden des Dochts vergessen, andererseits den Docht zu weit herausstehen lassen und womöglich auch noch einen zu kurzen verwendet, was in Kombination mit dem vermaledeiten falschen Lampenöl zu meinen Feuersbrünsten geführt hat.

Ich danke allen für die wertvollen Hinweise und werde mich jetzt in einer dokumentierten Feldversuchssreihe akribisch dem Optimum annähern. :nerd:

LG
Johannes
------------------------------------------------------------------------------------------
"Heiliger Engel, Schützer meiner Seele und meines Leibes, verlaß mich Sünder nicht! Weiche nicht von mir wegen meiner Sünden! Umfasse meine schwache Hand und führe mich den Weg des Heiles!"
(Makarios der Ägypter)
Antworten